Der weiße Fluss

Der weiße Fluss

Carrara wird auch die Stadt des weißen Marmors genannt. Die weltberühmte Produktsstätte des weißen Marmor, oder auch die Geburtsstätte der italienischen Kunst. Naja, darüber kann man sich streiten, aber die Carrarini sind furchtbar stolz auf ihren weißen Berg. Der egal, ob Sommer oder Winter immer mit einer weißen Schicht bedeckt ist, die von weitem wie Schnee aussieht, aber der reine weiße Carrara Marmor ist.
Paßend zum Berg gehört auch ein kleiner Fluss der ins Tal bzw. Meer fließt. Früher hat man die ganzen Marmorabfälle in den Fluss geleitet und so den Abtransport von unbrauchbarem Material zu beschleunigen. Heute sagt man, dass es nicht mehr so wäre, aber der Fluss hat bis heute noch eine leicht milchige Färbung.

Veröffentlicht von

Giulia

Mein Name ist Giulia, ich bin Fotografin, Weltenbummlerin, Bloggerin und Design-Liebhaberin. Ich schaue mir die Welt auf meine ganz eigene Weise an und halte sie fest.

5 Gedanken zu „Der weiße Fluss“

  1. 1st!!!!!!!!!!!!111111111111111oneoneoneoneeleven

    Wann gibts den 1st-Button endlich 😉

    Der Fluss sieht momentan was trocken aus oder ist das immer so ?

  2. @Sebastian
    Also das Foto ist schon Anfang des Sommers entstanden, als es noch schön warm war. Nach dem verregneten Sommer müßte der Fluss jetzt doch ziemlich gefüllt sein. Vielleicht geh ich morgen mal an die Stelle und mach ein Foto für dich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.